All posts by author

Avatar

MEHR Mobilität für Radenthein!

Posted by / 9. Juli 2017 / Categories: Allgemein / -

In vielen gemeinsamen Gesprächen von Bürgermeister Michael Maier mit dem Verkehrsverbund und dem Linienbetreiber Postbus erarbeitet, gilt ab 10.07.2017 ein neuer Fahrplan zwischen Spittal und Radenthein mit folgenden Verbesserungen:

 

  • über 20 tägliche Verbindungen je Fahrtrichtung von 5 Uhr früh bis 20 Uhr abends im Stundentakt;
  • Wiederaufnahme des Wochenendverkehrs (Samstag, Sonntag und Feiertag) im 2-Stundentakt;
  • neue Linienführung durch Döbriach mit Anbindung vom Seezentrum und einer neuen Haltestelle in der Glanzerstraße;

 

Wir freuen uns über diese notwendige Aufwertung des öffentlichen Verkehrs in unserer Region für Pendler, Freizeitnutzer und Touristen. Durch die neue Linienführung ist es nun auch möglich das Seezentrum der Stadtgemeinde Radenthein – die Döbriacher Bucht öffentlich zu erreichen.

 

Die Stadtgemeinde Radenthein hat ihren Beitrag durch die Errichtung von insgesamt 6 neuen Fahrbahnhaltestellen beigetragen.

 

Presse:

meinbezirk

Radenthein News

meinbezirk Verena Niedermüller

Avatar

Nominierung zum Gemeindepreis 2017

Posted by / 28. Juni 2017 / Categories: Allgemein / -

Von insgesamt 2.100 Gemeinden in Österreich hat es die Stadtgemeinde Radenthein zu einer Nominierung im Rahmen des Gemeindepreises 2017 geschafft!!!

 

Im Rahmen des „Österreichischen Gemeindepreises 2017“ zeichnet das Innenministerium gemeinsam mit dem Gemeindebund bereits zum zweiten Mal Gemeinden mit herausragenden Initiativen aus und honoriert Bürgermeisterinnen und Bürgermeister, die sich Tag für Tag für das Zusammenleben in ihrem Ort einsetzen.

 

Bis zum 28. April 2017 konnten alle Österreicherinnen und Österreicher ihre Gemeinden sowie Bürgermeisterinnen bzw. Bürgermeister online (auf www.abstimmen.gemeindepreis.at) nominieren. Am 30. Mai 2017 traf sich schließlich eine hochrangige Experten-Jury, die sich auf jeweils drei Nominierte pro Kategorie einigte.

 

Zwtl.: Die Nominierten der Kategorien lauten (Reihung nach Alphabet):

 

Bürgermeister des Jahres:

  • Horst Gangl, Ernstbrunn (NÖ)
  • Stefan Gratzl, Hafnerbach (NÖ)
  • Josef Müller, Griffen (Kärnten)

Bürgermeisterin des Jahres:

  • Magdalena Batoha, Leobendorf (NÖ)
  • Anita Gössnitzer, Obervellach (Kärnten)
  • Michaela Hinterholzer, Oed-Oehling (NÖ)

Großer Österreichischer Gemeindepreis:

  • Ernstbrunn (NÖ)
  • Griffen (Kärnten)
  • Sinabelkirchen (Steiermark)

Landessieger Kärnten:

  • Griffen (Bürgermeister Josef Müller)
  • Obervellach (Bürgermeisterin Anita Gössnitzer)
  • Radenthein (Bürgermeister Michael Maier) 

Landessieger Steiermark:

  • Lieboch (Bürgermeister Stefan Helmreich)
  • Sinabelkirchen (Bürgermeister Emanuel Pfeifer)
  • Thal (Bürgermeister Matthias Brunner)

Landessieger Salzburg:

  • Fuschl am See (Bürgermeister Franz-Josef Vogl)
  • Grödig (Bürgermeister Richard Hemetsberger)
  • Oberndorf bei Salzburg (Bürgermeister Peter Schröder)

Landessieger Vorarlberg:

  • Mittelberg (Bürgermeister Andreas Haid)
  • Nenzing (Bürgermeister Florian Kasseroler)
  • Nüziders (Bürgermeister Peter Neier)

Landessieger Tirol:

  • Schönwies (Bürgermeister Wilfried Fink)
  • Thaur (Bürgermeister Christoph Walser)
  • Wildschönau (Bürgermeister Johannes Eder)

Landessieger Oberösterreich:

  • Engerwitzdorf (Bürgermeister Herbert Fürst)
  • Hallstatt (Bürgermeister Alexander Scheutz)
  • Munderfing (Bürgermeister Martin Voggenberger)

Landessieger Niederösterreich:

  • Ernstbrunn (Bürgermeister Horst Gangl)
  • Fels am Wagram (Bürgermeister Christian Bauer)
  • Hafnerbach (Bürgermeister Stefan Gratzl)

Landessieger Burgenland:

  • Eisenstadt (Bürgermeister Thomas Steiner)
  • Neudörfl (Bürgermeister Dieter Posch)
  • Siegendorf (Bürgermeister Rainer Porics)

 

Die Ehrung der Gewinner erfolgt am 29. Juni 2017 im Rahmen des Gemeindetages in Salzburg. Die Bundessieger des Wettbewerbs werden mit einer eigens angefertigten Trophäe ausgezeichnet, die Landessieger bekommen Tafeln für die Gemeinde.

 

Presse:

 

https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20170602_OTS0113/nominierte-fuer-oesterreichischen-gemeindepreis-2017-praesentiert

 

http://abstimmen.gemeindepreis.at/

Avatar

Eine neue Straße führt zu Radentheins Riviera

Posted by / 6. Juni 2017 / Categories: Allgemein / -

In den Monaten April bis Juni 2017 wurde in Döbriach die Seefeldstraße saniert und der Lückenschluss am Millstätter See Radweg vollzogen. Um besonders kostensparend zu arbeiten, wurde die Methode des Kaltrecyclings angewendet. Dabei entfallen die massiven Baumaterialtransporte und der Altbestand wird vor Ort für den Neuaufbau des Straßenunterbaus verwendet. Im Trennstreifen wurden neue Alleebäume gepflanzt und mit einem eigenen Saatgut für bienenfreundliche Blumenwiesen besät. Insgesamt wurde, von der Riegerbachbrücke bis zur Einbindung in die B98, eine Fläche von 10.000 m² asphaltiert, 47 LED-Lampen aufgestellt, 1.700m Kabel verlegt und 27 Alleebäume gepflanzt.

Die Gesamtinvestition von rund 500.000€ wurde von den Radweggemeinden Millstättersee und dem Tourismusverband Radenthein mitgetragen.

Durch zugesagte Fördermittel aus der Kommunalen Bauoffensive reduziert sich unser Gemeindebeitrag auf rund 170.000€. Das Projekt ist 2019 ausfinanziert!

 

VIDEO

 

Presse:

 

Kleine Zeitung Radentheins Riviera

 

Radenthein News Spatenstich

 

Mein Bezirk Zugang nach Döbriach schöner und sicherer

 

Mein Bezirk Zwei Feste in Döbriach

 

Kleine Zeitung Radweg Lückenschluss

 

Avatar

Gesundheitspreis 2017 für den Kindergarten Radenthein

Posted by / 28. April 2017 / Categories: Allgemein / -

Der diesjährige Gesundheitspreis 2017 geht in der Kategorie „Gesunder Kindergarten“ nach Radenthein. Das Siegerprojekt „Kneipp Kids for fun“ war mit 750,00 Euro dotiert!

 

Mit Stolz erfüllt, nahmen Bürgermeister Michael Maier, Kindergartenleiterin Michaela Wallner und die beiden Köchinnen Andrea Hernler und Brigitte Pucher die Siegerurkunde und die Glasstatuette „Isis Noreia“ am 25. April 2017 im Casineum Velden entgegen!

 

Kärntenweit punktete das eingereichte Projekt durch die Umsetzung einer gesundheitsbewussten Lebensweise in Anlehnung an die fünf KNEIPP- Säulen Wasser, Ernährung, Heilkräuter, Bewegung und Lebensordnung! In der „Gesunde Küche“ zertifizierten Betriebsküche wird den Kindern täglich eine frische, regionale, saisonale Verpflegung geboten. Die Errichtung eines Trinkbrunnes rundet das Thema „Wasser als ausschließlichen Durstlöscher“ im Kindergarten ganzheitlich ab. Montags ist KNEIPP-Tag, wo Kinder unterschiedliche Wasseranwendungen kennen und anwenden lernen- die Immunabwehr wird dadurch positiv beeinflusst!

Presse:

Radenthein News
mein Bezirk 

 

 

Avatar

Radenthein bekommt eine Altstoffsammelstelle

Posted by / 27. April 2017 / Categories: Allgemein / -

„Ab 28. April können Alt- und Problemstoffe in Radenthein vierzehntägig jeden Freitag von 12 bis 15 Uhr abgegeben werden“, freut sich Bürgermeister Michael Maier.

 

Das Sammelzentrum wird am Gelände vom Heizwerk der Bioprojekt Radenthein (Millstätter Straße) eingerichtet und ersetzt die bisherigen Sperrmüllsammlungen. Die Firma Peter Seppele GmbH. wurde als Entsorger von der Stadtgemeinde Radenthein mit der Durchführung beauftragt und kümmert sich auch um die fachgerechte Entgegennahme.

Abgegeben werden können sämtliche Altstoffe, Problemstoffe, Wertstoffe aber auch Baum- & Heckenschnitt sowie Grünschnitt.

Die Entsorgungskosten entsprechen jenen der umliegenden Altstoffsammelzentren in der Region.

 

Die inhaltliche Projektausarbeitung erfolgte auf Initiative von Ersatzgemeinderätin Mag. Evelin Eiselsberg durch den Ausschuss für Umwelt und Energie mit Stadtrat Thomas Hoffmann. Ein besonderer Dank für die Konzeption gilt auch der Sachbearbeiterin Dagmar Götzinger.

 

„Unterstützt wurde das Projekt in der Umsetzung durch den Umwelttechniker Herrn DI Dr. Erhart Veiter und durch die Firma Bioprojekt Radenthein, Herrn GF Franz Aschbacher, welcher den Standort in Kooperation ermöglicht. Ein herzliches Dankeschön dafür!“, berichtet Bürgermeister Michael Maier.

Presse:

Radenthein News

 Kleine Zeitung

meinBezirk